Chemnitz (Stadt)
Menü

Der Leiter der Außenstelle Chemnitz (Stadt) wird für ehrenamtliche Arbeit mit Annen-Medaille geehrt

26.10.2017

In ihrer Rede bezeichnet die Staatsministerin für Soziales Frau Barbara Klepsch Ehrenamt als einen wichtigen Anker unserer Gesellschaft. Mit Ihren Händen und mit Ihrem Herzen tun sie Gutes für unser Gemeinwesen und damit für uns alle. In diesem Sinne steht die Verleihung der Annen-Medaille. Der Name der Medaille geht auf die Kurfürstin Anna von Sachsen (1532 bis 1585) zurück, die sich in ihrer Zeit ganz besonders für ein soziales Sachsen eingesetzt hat.

Staatsministerin für Soziales Barbara Klepsch überreicht Außenstellenleiter Friedrich Schulze die Annen-Medaille mit Urkunde

 

Für die jahrelang geleistete ehrenamtliche Arbeit beim WEISSEN RING, verleiht Sozialministerin Barbara Klepsch dem Leiter der Außenstelle Chemnitz, Friedrich Schulze, die Annen-Medaille. Die Festveranstaltung findet am 26.10.2017 im Kronensaal auf Schloss Albrechtsberg in Dresden statt. Zur Verleihung hält der Schüler Lukas Heidisch, Klassenstufe 9 vom Gymnasium Dresden-Bühlau eine Laudatio. Die kulturelle Umrahmung mit Chorgesang und Musikdarbietungen haben ebenfalls Schüler dieses Gymnasiums bravourös gestaltet.

Friedrich Schulze mit seinem Laudator Lukas Heidisch, Schüler der 9. Klasse, Gymnasium Dresden-Bühlau

 

 

Ministerin Barbara Klepsch, Außenstellenleiter Friedrich Schulze, Landesvorsitzender Geert Mackenroth

 

 

Lucia Groß Landesbüro Sachsen, Friedrich Schulze Außenstelle Chemnitz (Stadt), Geert Mackenroth Landesvorsitzender